Slider responsive

Uns begeistert, andere wieder zu begeistern.
Vereint, um guten Sport- und Bewegungsräumen neuen Raum zu geben: IAKS Deutschland.

Wer wir sind und warum wir nicht so sind, wie man denken könnte.

Die Grundstruktur der IAKS Deutschland mutet klassisch an, unser Ansatz dagegen mutig. Über 360 Mitglieder schließen sich im Sinne einer Sache zusammen, um für ihr gemeinsames Thema Kräfte zu bündeln, Know-How auszutauschen, ein Sprachrohr mit starker Stimme zu bilden und ihrem Thema eine Art Dach und Anlaufstelle zu geben. In der Hoffnung, der Sache zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen und daran zu partizipieren, wenn es sich positiv entwickelt.

Und bis es soweit ist, nutzt man die Vereinigung und ihre Vorteile: zum Beispiel als Informations-, Umsatz-, Netzwerk- oder Forschungsplattform. Sowie die Seminare und Schulungen, Kooperationsveranstaltungen, Jahrestreffen oder der Wissenstransfer. Vereinfacht gesagt ist das die Grundlage, wie sie vielen Verbänden, Interessensvertretungen und Organisationen traditionell zugrunde liegt. Auch uns. Und doch haben wir das Gefühl, etwas aus der Reihe zu fallen, aus zwei Gründen.

Stadion

©unsplash/Logan Easterling

Erstens: das Thema an sich

Wir sind die einzige Non-Profit-Organisation, die sich weltweit in dieser Form und Tiefe mit den Themen des Sportstättenbaus befasst. Und aus diesem Grund vom internationalen Olympischen Komitee (IOC) als „Recognised Organisation“ anerkannt wurde. Wir haben wirklich ein Thema, das wir auch als solches behandeln (= größer als wir selbst) und nicht als reines Mittel zum Zweck (≠ Zugpferd für Business Interessen).
Wir vertreten nicht uns, sondern das, was wir uns für alle Menschen wünschen: gute Sport- und Bewegungsräume. Das ist das, was uns alle vereint und unsere Ausrichtung besonders macht. Mit der absichtlichen Betonung auf „gut“ – denn höchste Qualität ist das, was Sporträume unserer Meinung nach unbedingt brauchen und wofür wir uns voll und ganz einsetzen.

Das klingt zugegeben nach Nische, besitzt aber höchste Relevanz, und das weltweit. Sport- und Bewegungsräume gibt es überall, für jede Art von Aktivität. Indoor, Outdoor, für groß und klein, alt und jung. Millionen Menschen nutzen sie täglich und sie sind ein bedeutender Bestandteil der Freizeitgestaltung. Was so wichtig für die Lebensqualität der Menschen ist, sollte Menschen haben, die sich der Qualität dieser Räume verantwortlich fühlen und sich um die Erhaltung, Modernisierung und Zukunftsfähigkeit kümmern. Kurzum: ein gutes Thema.

Zweitens: unser Ansatz im Speziellen

Wenn sich diejenigen zusammenschließen, die gute Sporträume konzipieren, planen, entscheiden, bauen und betreiben, ist das gut fürs Thema. Denn Räume der besonderen Art entstehen durch Menschen der besonderen Art. Für gute Sport- und Bewegungsräume braucht es viele davon. Die Entstehungsqualität dieser Räume bedingt deren Erlebnisqualität. Deshalb ist unser Ansatz ganzheitlich: Alle, die ihren Beitrag zu guten Sporträumen leisten, sind wichtig. Machen wir mehr von ihnen besser, sodass auch ihr Beitrag besser wird. 

Unser Ansatz hat zur Folge, dass unsere Mitglieder den verschiedensten Bereichen entstammen. Wir sind Unternehmen, Planer und Architekten, Bauherren, Betreiber, Vereine und Verbände, Ingenieure, kommunale Entscheider und Sportwissenschaftler: die IAKS ist Vielfalt.

Zudem fassen wir Sporträume weit. Die IAKS und ihre Mitglieder agieren im Kontext von Sportstätten und -anlagen, Sport- und Spielplätzen, Sporthallen, Sportparks, Freizeitanlagen, verschiedensten Formen von Bewegungsräumen im öffentlichen Raum und Bädern: die IAKS Bandbreite.

Und als letzten Teil unseres Ansatzes geht es um den ganzheitlichen Anspruch, der Themen wie Qualität, Funktionalität, Nutzbarkeit, Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Zukunftsfähigkeit umfasst: die IAKS ist Tiefe.

Jean Frederic Fortier

©unsplash/Jean Frederic Fortier

Unsere Werte

Chancengleichheit

Jeder Mensch hat ein Recht auf Bewegung und Zugang zu Sporträumen.

Nachhaltigkeit

Sporträume müssen auch zukünftigen Generationen zugute kommen.

Qualität

Gesunde, sichere, bedarfsgerechte und anregende Sporträume inspirieren Menschen.

Universalität

Kulturelle Vielfalt und Unterschiedlichkeit von Sporträumen im Einklang mit den nationalen Interessen.

Neutralität

Wir sind unabhängig und verfolgen keine wirtschaftlichen Interessen.

Flyer IAKS Deutschland
Voller Einsatz für gute Sport- und Bewegungsräume im Überblick: unser Flyer zum Herunterladen als Inspiration, um im Anschluss Ihr Engagement hochzufahren. Gerne bei uns als neues Mitglied.
Satzung der IAKS Deutschland
Voller Bekenntnisse für gute Sport- und Bewegungsräume: Unsere Satzung zum Herunterladen als Inspiration, um Sie im Anschluss zum Mitmachen einzuladen. Gerne bei uns als neues Mitglied.

Wir engagieren uns. Was ist mit Ihnen?

Wir setzen uns mit vollem Einsatz für unsere Mitglieder ein und für alle, die das Thema unterstützen wollen. Sie haben Interesse an einer Mitgliedschaft? Wenden Sie sich gerne persönlich an uns oder erfahren Sie hier mehr über Ihren Weg zur Mitgliedschaft.