Ein Boden aus der Büchse

Anzeige von IAKS Mitglied Dr. Schutz

Der elastische Boden einer Turnhalle in Tönisvorst wies nach jahrelanger Nutzung verblasste Farben und Linien, verminderte Rutschhemmung (und damit Verletzungsgefahr) sowie diverse Risse, Kratzer und Verschmutzungen auf. In einer angrenzenden Nische der Halle (zur Aufbewahrung von Sportgeräten und Matten) waren zudem in die Jahre gekommene Fliesen verlegt, die nicht nur verschmutzt waren, sondern auch das Gesamtbild der Halle unterbrachen. Für die Betreiber war eine optisch stimmige, dabei aber gleichzeitig schnelle und tendenziell günstigere Lösung mit geringem Aufwand wichtig. Mit dem Sport Floor System von Dr. Schutz entstand ein völlig neuwertig aussehender Boden mit sanierter Oberfläche und aufregender Optik in nur drei Tagen.

Nach einer gründlichen Reinigung und Vorbereitung des Bodens kam das Produkt „PU Flow“ (eine Verlaufsbeschichtung auf Polyurethanharz-Basis) zum Einsatz, die den gesamten Boden inklusive der gefliesten Nische in eine einwandfreie, planebene Oberfläche verwandelte. Nach diesem ersten Auftrag der Ausgleichsmasse gab das Team dem Boden mit Lacken in komplementären Korall- und Türkistönen einen modernen, frischen Look. Anschließend wurden die benötigten Linienmarkierungen abgeklebt und in schlichtem Schwarz und Weiß lackiert. Das schützende Finish für das neue Design bildete eine transparente, seidenmatte PU-Versiegelung, die Farben und Linien hermetisch versiegelt und eine leicht zu reinigende, optimal rutschgehemmte Fläche schafft, die die deutschen und internationalen Normen für Sportböden, DIN 18032 und DIN EN 14904, erfüllt.

Eine kurze Zusammenfassung der gesamten Bodensanie­rung ist in einem Videobericht zu sehen.

DrSchutz Sportboden

Foto: Dr. Schutz

News from Member: