Sporthalle Griesheim eröffnet

von IAKS Mitglied SMC2 (Anzeige)

Die Stadt Griesheim ist um eine nachhaltige und innovative Sportstätte reicher: Am 27.05.2020 wurde hier die erste Sporthalle Deutschlands mit textiler Gebäudehülle eröffnet. Realisiert wurde das Projekt, dessen Baukosten sich insgesamt auf ca. 1,5 Millionen Euro belaufen, von der Firma SMC2, dem Spezialisten für Holzbau und textile Architektur. Anders als bei konventionell gebauten Sporthallen besitzt die Leichtbauhalle ein filigranes Tragwerk aus Brettschichtholz und eine textile Gebäudehülle im Dach- und oberen Fassadenbereich. Die dort verbaute Textilmembran ist lichtdurchlässig und bietet drei wesentliche Vorteile: eine natürliche Beleuchtung der Halle mit Tageslicht, eine optimale Akustik durch die Reduzierung des Echoeffekts sowie einen thermischen Komfort dank ihrer geringen Wärmeträgheit. Dank der innovative Bauweise zeichnet sich die Halle sowohl durch geringe Investitionskosten als auch durch ihre Nachhaltigkeit aus. Im Vergleich zu einer konventionellen Halle werden Strom- und Heizkosten gespart und ausschließlich ökologische Baustoffe wie Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, recyclingfähiger Stahl und wiederverwertbare Textilmembran verwendet.

Die neue Griesheimer Halle, welche als reine Trainingshalle ohne Zuschauertribüne konzipiert wurde, misst ca. 25 m x 45 m und besitzt eine Spielhöhe von 7 m. Die Fläche kann mit zwei Netzen in drei Felder geteilt werden. Sie ist bei Bedarf mit einer Dunkelstrahler-Gasheizung auf 12° C Raumtemperatur temperierbar, was für die Sportler einer gefühlten Temperatur von 14-16° C entspricht. Die Halle ist mit energiesparenden LED-Leuchten ausgestattet, und der hochwertige Sportboden ist auf einem Untergrund aus Gussasphalt aufgebracht. Eine Entfeuchtungsanlage sorgt auch bei Hochbetrieb und viel Schweiß für ein angenehmes Raumklima. Somit bietet die neue Halle alles, was das Sportlerherz begehrt!

SMC2 Griesheim_2M3A0183_indoor sports hall

Foto: SMC2

News from Member: